Wer liebt es nicht? Frisches, selbstgemachtes Brot aus dem eigenen Backofen? Ich liebe es. Jahrelang stand ich jedoch mit Hefe, egal ob frisch oder trocken, auf dem Kriegsfuß. Doch eines Tages – es war ein milder Sommertag – habe ich mich nochmal mit dem Thema „Hefe“ auseinander gesetzt und es ist kaum zu glauben, die Hefe und ich wurden Freunde.

Jetzt backe ich mindestens 2x die Woche mit Hefe. Sei es ein Brot, Baguettes oder Naan-Brot. Jetzt bin ich über ein Rezept von „Kraut und Korn“ gefallen, was ein Baguette mit Kräutern beschrieb. Das einzige, was mir nicht so ganz so gut gefallen hat, was das Weizenmehl 405. Aber das sollte für mich keine Hürde darstellen, also griff ich zu meinem Dinkelmehl und backte das Rezept nach.

Zutaten

  • 650g Dinkelmehl 630
  • 1 Würfel frische Hefe (42g) oder 2 Packungen Trockenhefe
  • 450ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Salz
  • 8g Wilde 13 (alternativ gehen natürlich auch andere Gewürzmischungen :))

Zubereitung

  1. 100ml lauwarmes Wasser mit der Hefe und dem Honig gut vermischen – 15 Minuten durchziehen lassen. Der Honig ist der Hefeaktivator – also absolut notwendig.
  2. Mehl, Salz und Gewürze in einer Schale vermengen und durchrühren.
  3. Wasser-Hefe-Honig-Gemisch dazuführen.
  4. Alles gut durchkneten und nach und nach das Wasser dazugeben.
  5. Wenn der Teig zu klebrig ist > mehr Mehl hinzufügen – zu trocken > Wasser.
  6. Den Teig knetet Ihr ca. 5-10 Minuten gut durch – so das es eine einheitliche Teigmasse bildet.
  7. Jetzt muss der Teig ruhen – mindestens 30 Minuten, auch hier gilt, je länger – je besser!
  8. Heizt jetzt den Backofen U/O, 220° Grad vor.
  9. Wenn der Teig fertig ist – in drei gleichgroße Teile bringen und anschließend zu eine Baguette ausrollen.
  10. Teiglinge aufs Backblech (mit Backpapier) und mit einem Tuch abdecken – gebt dem Teig nochmal 20-30 Minuten zum chillen.
  11. Jetzt hat der Ofen die richtige Temparatur.
  12. Teiglinge einritzen und mit Wasser besprühen
  13. Eine backofenfeste Schüssel mit Wasser füllen und in den Ofen stellen (ganz unten)
  14. Teiglinge in den Ofen schieben für 35 Minuten.

Jetzt sind eure drei Baguettes fertig. Probiert es direkt! Es lohnt sich den Mund zu verbrennen 🙂

Und meine persönliche Empfehlung zu diesem Baguette ist die Möhren-Kartoffel Suppe und die Bärlauch-Butter!