alltagsfood

Pizzateig, Basisrezept

Selbstgemachte Pizza? Der Teig wird nie wirklich genial? Mit diesem Basisrezept bekommt ihr einen genialen Pizzaboden, ziemlich einfach, selber hin. Und das auch in nur 40 Minuten, inklusive Wartezeit. Glaubt Ihr nicht? Dann probiert es doch einfach selber aus!

Zutaten

  • 250 g Mehl, Dinkelmehl
  • 4,5 g Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 165 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Die Zubereitung

Zunächst wird das Mehl in eine Schüssel (optimal, wenn man diese Luftdicht verschließen kann) gegeben und mit der Trockenhefe und dem Salz vermengt. Dann gebt das lauwarme Wasser hinzu. Jetzt heißt es gut durchkneten. Immer von außen nach innen. Sobald Ihr alles gut verknetet habt, gebt das Olivenöl hinzu. Noch einmal gut durchkneten und dann wird der Pizzateig für 20 Minuten – abgedeckt – zur Seite gestellt. Zimmertemperatur ist gut, wärmere Orte sind noch besser. Sollte der Teig zu fest sein, knetet noch ein bisschen Flüssigkeit runter. Ist er zu flüssig, fügt noch Mehl hinzu. Wirklich nur immer ein wenig, weil schnell kann es dann zu fest werden!

Nach 20 Minuten guckt ihr mal, ob der Teig aufgegangen ist. Wenn nicht – absolut unkritisch – wenn doch, super genial. Nach der Ruhezeit knetet Ihr den Pizzateig nochmal ordentlich durch und dann kann der Teig auch schon verarbeitet werden. Ich nutze jetzt ein wenig Mehl und mein Backpapier, beschichtet. JETZT ist der richtige Zeitpunkt euren Ofen vorzuheizen bei 200°, Unter- und Oberhitze (ca. 10 Minuten). Lasst auf jeden Fall das Backblech im Ofen drin!

Nun drückt Ihr (auf keinen Fall ausrollen, somit macht Ihr die Luft im Teig kaputt!) den Teig auf die gewünschte Größe aus. Immer schön von innen nach aussen. Sobald die gewünschte Größe erreicht ist, könnt Ihr die Pizza nach euren Wünschen belegen. Kleiner Tipp: Weniger ist mehr. Wenn zuviel Zubehör auf der Pizza ist, dann wird sie nicht knusprig. Dünn Pizzasauce drauf, ein wenig Käse (oder mehr) und der Rest.

Holt jetzt das Backblech aus dem vorheizten Ofen raus und legt die Pizza mit dem Backpapier auf das Blech. Ab in den Ofen für ca. 10 – 13 Minuten. Beobachtet eure Pizza genau. Wenn alles richtig gemacht wurde, dann wirft auch der Teig tolle Luftblasen, genau wie in Italien!

P.S. der Trick für einen guten Boden ist u.a. auch das heiße Backblech. Das habe ich zufällig herausgefunden, weil  ich das Blech im Ofen vergessen habe rauszunehmen 😛