alltagsfood

Panierter Schafskäse, Saganaki

Saganaki ist eine griechische Vorspeise, die je nach griechischem Restaurant paniert oder überbacken angeboten wird. Hier stelle ich euch die panierte Variante vor, mein persönliches Lieblingsgericht beim Griechen. Die Besonderheiten meines Saganakis ist, neben der Zubereitung in der Pfanne, auch die Panade.

Viele verwenden Panier- oder Pankomehl. In diesem Rezept machst du dein Paniermehl selbst, – aus Toastbrot und salzigen Chips. Alles was du brauchst ist ein Stab-, Hand- oder irgendeine andere Art Mixer, damit du aus dem Toastbrot und den Chips ein Paniermehl herstellen kannst.

Der minimale Mehraufwand lohnt sich – versprochen.

 

Wissenswertes

Für
2 Person

Vorbereitung
15 Minuten

Fertig in
30 Minuten

Schwierigkeit
einfach

 

Zutaten

  • 200 g Fetakäse (z.B. EDEKA Griechischer Fetakäse)
  • 200 g Mehl (ich nutze Dinkelmehl)
  • 200 g Paniermehl (z.B. aus zwei Scheiben Toastbrot oder Fertigpaniermehl)
  • 3 gesalzene Chips, gemahlen
  • 1 Ei (Größe M oder L)
  • 2 TL Oregano
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 EL Fett (z.B. Butterschmalz, Margarine, Butter)
  • Zitrone (optional)

 

Zubereitung

  1. Fetakäse auspacken und in vier gleichgroße Stücke schneiden
  2. Toastbrotscheiben und salzige Chips in einen Mixer packen und zu Paniermehl verarbeiten. Natürlich kann man auch gekauftes Paniermehl nutzen!
  3. 1 Schüssel nehmen und dort das Ei verquirlen mit dem Salz und dem Pfeffer.
  4. Die zwei weiteren Schüsseln nehmen. In die eine Schüssel „Mehl“ und die andere das „Paniermehl“.
  5. In das Paniermehl wird jetzt noch das Oregano untergemischt.
  6. Jetzt stellst du die Schüssel wie folgt vor dich: Mehl, Ei, Paniermehl.
  7. Stell die Pfanne auf den Herd und lass das Fett schmelzen. Alternative Zubereitung in der Friteuse natürlich auch möglich!
  8. Jetzt geht’s zum Panieren: Zunächst wälzt du den Feta in Mehl, danach direkt ins Ei und weiter ins Paniermehl. Das wiederholst du erneut, jedoch nur im Ei und Paniermehl. Jetzt sollte die Panade dick und gleichmäßig aufgetragen sein. Das wiederholst du jetzt mit allen weiteren Stücken.
  9. Nun wandern die panierten Fetastücke in die Pfanne. Von jeder Seite goldbraun anbraten. Pro Seite (und je nach Hitze) dauert es zwischen 1 – 3 Minuten.
  10. Sind die Fetastücke goldbraun ausgebacken, jetzt kurz auf einem Küchenpapier abtupfen und optional mit ein bisschen Zitrone beträufeln.

 

Was dazu passt

Bauernsalat

Zaziki

Pizzabrot